Die Marke HiFiMAN

Das Unternehmen HiFiMAN wurde in Elmshurst, New York gegründet und wird von Dr. Fang Bian geleitet. Aus einem Hobby des heutigen Chefs hat sich innerhalb weniger Jahre ein anerkannter Hersteller mit mehr als 100 Mitarbeitern und Firmensitz im chinesischen TianJin im Jahr 2013 entwickelt. HiFiMAN war die erste Firma, die magnetostatische Kopfhörer zurück in den Markt gebracht hat und seitdem mit diesem Prinzip große Erfolge verbuchen kann. Bei einem solchen Magnetostaten schwingt eine mit einer Leiterfolie beklebte dünne Folie zwischen sich gegenseitig abstoßenden Magneten. Wird ein Musiksignal durch die Leiterbahnen gesendet, beginnt die Folie sich zwischen den Magneten zu bewegen. Diese Folie ist deutlich leichter als die Lautsprechermembran eines konventionellen Kopfhörers und kann daher besonders feine Nuancen hervorragend darstellen. Gleichzeitig ist die schwingende Fläche jedoch auch größer, als bei typischen dynamischen Treibern und somit kann auch der Bassbereich besonders tiefreichend und kräftig dargestellt werden. Einen Nachteil hat dieses Prinzip jedoch leider auch. Die Konstruktion benötigt viele Magnete und ist daher prinzipbedingt schwerer als ein konventioneller Kopfhörer und benötigt zudem noch mehr Eingangsleistung, als die meisten konventionellen Kopfhörer. Inzwischen gibt es auch bei uns eine immer größer werdende Gruppe von Liebhabern solcher magnetostatischer Kopfhörer.

Allen HiFiMAN-Modellen gemein sind die offene Konstruktion und eine symmetrische Verkabelung, bei der jeder Treiber zwei eigene Zuleitungskabel hat. Dies führt zu geringerem Übersprechen zwischen den Kanälen und ist leider bei den meisten Herstellern bis heute kein Standard. Wer besondere Ansprüche an seine Kopfhörerkabel stellt, wird sich über die Möglichkeit zur Eigenkonfektion von Kabeln freuen. Ebenfalls allen Modellen gemein ist die stabile Grundkonstruktion mit einem Kopfband aus echtem Leder und Metallbügeln, die es erlauben, den Kopfhörer an die eigene Kopfform anzupassen.

Die Firma HiFiMAN beschäftigt sich jedoch neben den großen Kopfhörern auch mit den passenden Verstärkern und hat eine eigene Fertigung für die Treiber von In-Ohr-Monitoren und beginnt im Jahr 2013 mit dem Verkauf einens transportablen Mediaplayers im absoluten Premiumbereich. Dr. Fang Bian ist ganz eindeutig der Meinung, dass die Welt bis jetzt viel zu schlecht Musik gehört hat und will dies ganz bewußt ändern und daher auch hervorragend klingende Produkte im bezahlbaren Bereich anbieten, wie er sie selbst als Schüler und Student erträumt hat.